Oftmals höre ich “Puh ich will keinen Newsletter schreiben… das liest doch sowieso niemand.” Aber weißt du was? E-Mail Marketing ist so sehr viel mehr als 1-2x im Monat einen Newsletter an alle Kontakte zu versenden. Und doch, E-Mails werden gelesen – wenn sie gut sind. Ich persönlich lese die Newsletter einiger Personen sogar immer und freue mich über deren E-Mails.

Mit E-Mail Marketing baust du Vertrauen auf, du gibst Mehrwert, verkaufst über deine E-Mail-Liste und förderst deine Kundenbindung. E-Mail Marketing ist ein perfektes Tool für die Reise deiner Kunden – die sogenannte Customer Journey.

Ggf. kaufen sie direkt zu Beginn ein kleines Einstiegsprodukt von dir, lesen weiterhin deine E-Mails und wachsen. Nach einer gewissen Zeit, sind sie an einem Punkt, wo dein (teures) Produkt ihnen weiterhelfen würde und anstatt ewig nach verschiedenen Optionen zu recherchieren, werden sie bei dir kaufen. Denn du warst die ganze Zeit da, hast kontinuierlich Mehrwert geliefert, bist deinem Abonnenten sympathisch und er oder sie weiß, was er bei dir hat. Na klar, kauft er dann direkt bei dir und eben nicht bei Person xyz, die sie/er noch nicht kennt.

Wir kaufen von Menschen, denen wir vertrauen.

Und um dieses Vertrauen aufzubauen ist E-Mail Marketing einfach Gold wert. E-Mail Marketing lohnt sich für Unternehmer, Coaches, Trainer, aber auch für Dienstleister!

Und warum lohnt sich E-Mail Marketing als Marketing-Methode? Genau darum soll es in dem heutigen Artikel gehen:

Du bist unabhängig von Drittanbietern.

Die E-Mail-Adressen gehören dir. Du kannst sie aus deinem E-Mail-Tool exportieren und in ein anderes importieren, wenn du umziehen möchtest. Du bist vollkommen unabhängig. Eine Social Media Plattform kann dich von heute auf morgen sperren – vielleicht bist du nicht einmal selbst Schuld, weil dein Account gehackt wurde.

Außerdem sind Social Media Plattformen häufig auch abhängig vom aktuellen Trend. Erinnerst du dich noch an MySpace? Ich glaub, das nutzt heutzutage niemand mehr. Und auch auf Facebook melden sich mittlerweile immer mehr Leute ab.

In solchen Fällen würdest du potentielle Kunden verlieren, ohne dass du etwas dafür kannst. Sollte aber z.B. Instagram irgendwann die Türen schließen und du hast noch deine E-Mail-Liste, dann bist du auf der sicheren Seite.

Fazit ist also, mithilfe von E-Mail Marketing steht dein Unternehmen auf einem sicheren Fundament.

Du baust Vertrauen auf.

Menschen, die auf deiner E-Mail-Liste sind, haben aktiv zugestimmt, dass du ihnen E-Mails schicken darfst. Nun solltest du das auch nutzen und nach und nach mehr Vertrauen aufbauen. Zeig dich, wie du bist. Erzähle von deinem Weg. Erzähle, was dich gerade herumtreibt, was du gemacht hast, was geklappt hat und was vielleicht auch nicht geklappt hat. Biete deinen Abonnenten Mehrwert und schreibe eben die Dinge, von denen sie auch profitieren können.

Diese Leute sind schon einen Schritt weiter. Sie haben nicht nur auf “Folgen” geklickt. Sie haben dir ihre E-Mail-Adresse gegeben. Es sind warme Kontakte, lass sie nicht wieder kalt werden, sondern bau Stück für Stück noch mehr Vertrauen auf, so dass sie von Interessenten zu deinen Fans werden.

Du bist nicht abhängig vom Algorithmus.

Wie viele Personen haben deinen Post von heute oder deine Story angesehen? Und wie viele Follower hast du? Bestimmt ist da eine Differenz zwischen beiden Zahlen und Grund dafür ist der Algorithmus, den wir auf Social Media einfach haben.

Beim E-Mail-Marketing landet deine E-Mail im Postfach und deine Leser können selbst aktiv entscheiden, ob sie deine E-Mail lesen möchten oder nicht. Das einzige, woran du eben arbeiten musst, ist, dass deine E-Mails nicht im Spam-Ordner landen. Aber das ist machbar und mehr in deiner Kontrolle als ein Algorithmus von Facebook oder Instagram.

E-Mail Marketing unabhängig von Drittanbietern

Du kannst personalisierte Werbung machen.

Denken wir mal ans Fernsehen und dessen Werbung. Wenn du einen Film guckst und dort die Werbung anschaust, wie viel davon interessiert dich überhaupt? Das Gleiche gilt für Werbung in der Zeitung. Auch diese wird einfach allen, die diese Zeitung lesen, angezeigt.

Im E-Mail Marketing haben wir die Möglichkeit unsere E-Mails zu personalisieren und zu segmentieren. Wenn sich jemand nur für das Thema x interessiert, dann schickst du ihm die Launch-Mail mit dem Produkt rund um Thema Y eben nicht. Und Leute, die sich sowieso für Thema Y interessieren, denen kannst du ruhig mehrfach von deinem neuen Onlinekurs zu dem Thema erzählen (solange sie noch nicht gekauft haben) – denn es ist ja genau ihr Thema im Moment und interessiert sie.

So etwas ist bei traditionellen Marketing-Kanälen in der Regel gar nicht möglich. Über Personalisierung schaffen wir es aber, dass Personen nicht genervt von uns sind, weil wir Werbung machen für Dinge, die sie gar nicht interessieren. Ganz im Gegenteil wir schaffen es, dass sie sich noch mehr an uns binden, weil wir eben immer genau das schicken, was sie auch wirklich interessiert.

E-Mail Marketing ist günstige Werbung.

Bleiben wir mal bei dem Vergleich mit anderen Marketing-Tools. Werbung im Fernsehen kostet ein Haufen Geld. Werbung in der Zeitung ein bisschen weniger, aber billig ist es auf Dauer trotzdem nicht. Und wenn man bedenkt, dass 99 % der Personen, die unsere Werbung dann sehen, sich gar nicht dafür interessieren, ist das in meinen Augen einfach herausgeschmissenes Geld.

Auch Facebook Ads kosten Geld. Wenn du aber einmal ein funktionierendes E-Mail Marketing System aufgebaut hast, dass dir regelmäßig neue Abonnenten bringt, dann ist das ziemlich günstige Werbung – denn außer den Gebühren für das E-Mail Marketing Tool, investierst du nur deine Zeit.

E-Mail Marketing verkauft.

Und es ist nicht nur ein günstiges Marketing-Tool, es kann dir auch immens beim Verkaufen helfen. Nicht umsonst sagt man ja “the money is in the list” und das ist definitiv wahr. Denn wie wir schon festgestellt haben, E-Mail Marketing ist ein super Tool zum Vertrauensaufbau.

Und das Verkaufen an warme Kontakte, die uns vertrauen ist einfach 100x einfacher als an kalte Kontakte, die dich überhaupt nicht kennen. Denk mal an deine letzten 3 größeren Investitionen, vor allem im Online-Bereich. Bei wem hast du gekauft? Kanntest du die Person schon vorher? Oder warum hast du dich für den Kauf entschieden?

Ich nehme an, weil du die Person schon eine ganze Weile verfolgst und ihr eben vertraust. Und genau diesen Effekt können wir mit E-Mail Marketing erreichen. Außerdem geht das Ganze schnell – du schickst eine E-Mail raus und in wenigen Minuten kannst du im besten Fall bereits erste Verkäufe beobachten. Quasi in Echtzeit und ohne dass du auf den Druck einer Zeitschrift oder die Freischaltung einer Ad warten musst.

E-Mail Marketing fördert dein Unternehmenswachstum.

Mit E-Mail Marketing kannst du automatisierte E-Mail Serien erstellen und somit automatisiert verkaufen. Bedeutet, dass du dein Business skalieren kannst. Du kannst mehr verkaufen, neue Produkte entwickeln, an anderen Ideen arbeiten und dein Unternehmen kann schneller wachsen.

Du kannst dich ausprobieren.

A/B Testing im E-Mail Marketing ist super einfach. Teile eine kleine Gruppe deiner Liste in mehrere Teilgruppen und sende verschiedene Mails an die Teilgruppen. Schau dann, welche Mail am besten funktioniert und verschicke entsprechend diese an den Rest deiner Abonnenten.
Du hast viel Raum zum Experimentieren, ausprobieren und kontinuierlichem Optimieren.

Und zum Abschluss stelle ich dir jetzt die Frage: Konnte ich dich vom E-Mail Marketing überzeugen? Bist du jetzt auch der Meinung, dass sich E-Mail Marketing für dein Business lohnt?

PS: Die meisten von euch wissen es sicher schon, aber mein absolutes Lieblings-Tool, wenn es um E-Mail Marketing geht, ist ActiveCampaign*. Wenn du also gerade erst mit E-Mail Marketing loslegst, empfehle ich dir, direkt richtig loszulegen und mit ActiveCampaign zu starten. Wenn du Fragen dazu hast, melde dich gerne jederzeit bei mir an info@stefkapoessel.com.

 

 

 

*Affiliate Link: Wenn du diesen Link nutzt, um dich bei ActiveCampaign zu registrieren, erhalte ich eine Provision vom Anbieter. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle ActiveCampaign, weil ich dieses Tool selbst und für Kunden nutze und von deren Qualität überzeugt bin.